Angebote zu "Heide" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Bitterfeld und das untere Muldetal
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stadt Bitterfeld und das untere Muldetal sind von der Ackerebene der Lössbörden im Westen und dem eiszeitlichen Aufschüttungsgebiet der waldreichen Dübener Heide im Osten umgeben. Dieser Bereich war ein Grenzgebiet zwischen Anhalt und Sachsen sowie später auch Preußen. Heute grenzen hier die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Sachsen aneinander. Im 19. und 20. Jahrhundert waren Braunkohlenbergbau, großchemische Industrie und Energiewirtschaft prägende Entwicklungsfaktoren. Anstelle des Abbaus von Braunkohle ist seit 1993 die Bergbaufolgelandschaft getreten. Gerade während des politischen Umbruchs 1990 galt Bitterfeld mit seiner Umgebung als Synonym für Umweltprobleme. Heute ist die 2007 entstandene Stadt Bitterfeld-Wolfen über Deutschland hinaus ein Synonym für den Erfolg der Solarindustrie. Der Sanierungsbergbau wird noch einige Jahre die Renaturierung und die Wiedernutzbarmachung der Landschaft unterstützen. Der Strukturwandel der letzten 20 Jahre in Mitteldeutschland wird an diesem Beispiel besonders gut greifbar. Neben der historischen Entwicklung, die nicht zuletzt in den zahlreichen Boden- und Baudenkmalen ablesbar ist, und der aktuellen Gestaltung der Bergbaufolgelandschaft wird der Reichtum der natürlichen Ausstattung einer beeindruckenden Flusslandschaft vorgestellt. Der Band wurde für die Neuauflage durchgesehen und verbessert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die Mühlen und Müller der Dübener Heide
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zentral im mitteldeutschen Gebiet gelegene Landschaftsraum der Dübener Heide zwischen der Elbe und der Mulde gehört heute zu den Bundesländern Sachsen und Sachsen-Anhalt und umfaßt Teile der Kreise Torgau, Wittenberg, Delitzsch und Bitterfeld. Im Buch wird die Geschichte der 240 historisch nachweisbaren Wasser-, Wind- und Schiffmühlenstandorte dieser Region behandelt.Den Hauptteil macht die je Mühlenstandort zugeordnete Lister aller jeweiligen Mühlenbesitzer, Pächter und angestellten Mühlknappen aus, beginnend im 16. Jahrhundert durchgängig bis zur Stillegung im 20. Jahrhundert. Tausende namentlich genannte Müllerfamilien, darunter Zuwanderer aus dem Erzgebirge, Mittelsachsen, Brandenburg, der Lausitz und Anhalt, lassen die familiären Netzwerke dieses Wanderberufes deutlich werden. In vielen Fällen konnten die Verwandtschaftsbeziehungen, das Kaufdatum, die Pachtdauer und die technische Ausstattung recherchiert werden. Als Grundlage für die Forschungsarbeit dienten Kirchenbücher, Handels- und Konsensbücher, Grundbücher und private Familienunterlagen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Radwander- und Wanderkarte Naturpark Dübener He...
6,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Radwander- und Wanderkarte Naturpark Dübener Heide und Umgebung 1 : 50 000:Ausflüge zwischen Oranienbaum-Wörlitz Jessen Torgau Bitterfeld-Wolfen Prettin Delitzsch und Bad Düben. 8. Auflage Laufzeit bis 2024

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Gartenreich Dessau-Wörlitz Lutherstadt Wittenbe...
5,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gartenreich Dessau-Wörlitz Lutherstadt Wittenberg und Umgebung. Ausflugskarte:Unterwegs zwischen Magdeburg der Dübener Heide Torgau Delitzsch Bitterfeld-Wolfen und Bernburg (Saale) Doktor Barthel Karte. Laufzeit bis 2020

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Von Alaun bis Zitronensäure
29,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Insider erzählt, wie schon im Mittelalter, am Rande der Dübener Heide, unweit von Bitterfeld, mit der Gewinnung von Alaun das chemische Gewerbe betrieben wurde und die Chemie nach Bitterfeld kam. Seit dem Beginn des Industriezeitalters entstand dank fleißiger und kreativer Menschen, die epochale Erfindungen, wie das PVC, Aluminium- und Magnesiumlegierungen, Ionenaustauscher, Farbstoffe und den ersten Farbfilm hervorbrachten, in Konkurrenz zu den Chemieriesen an Rhein und Main einer der ältesten Chemiestandorte in Deutschland. Es war diese Konkurrenz, die ihn nach 1990 zur Bedeutungslosigkeit verurteilte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Fahrradkarte Dessau, Wittenberg
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die neue Fahrradkarte ´´Dessau, Wittenberg´´ wurde vom Verlag grünes herz in enger Zusammenarbeit mit dem ADFC Dessau und Wittenberg sowie den Tourismusvereinen der Region erarbeitet. Die Bauhaus-Stadt Dessau-Roßlau und Lutherstadt Wittenberg sowie das mittlere Elbtal zwischen Aken und Dommitzsch bilden das Zentrum der in der Karte dargestellten Tourismusregion. Der Kartenausschnitt reicht von Zerbst (Anhalt) und Marzahna im Norden bis nach Bad Düben und dem Großen Goitzschesee im Süden, sowie von Köthen und Breitenhagen (Elbe) im Westen bis Niedergörsdorf und Jessen (Elster) im Osten. Im Kartenbild finden sich auch außerdem solch touristisch interessante bzw. bedeutende Orte, wie Bad Schmiedeberg, Bitterfeld-Wolfen, Coswig, Gräfenhainichen, Kemberg, Oranienbaum, Reinharz, Wörlitz, Zahna und Zörbig sowie große Teile des Biosphärenreservates Mittelelbe und der Naturparke Dübener Heide und Hoher Fläming wieder. Die Fahrradkarte im Maßstab 1:75.000 ist 98 x 63 cm groß. Ein weiteres Qualitätsmerkmal dieses neuen Produktes ist, dass diese auf wasser- und reißfestem sowie recycelfähigem Material gedruckt wurde. Das Besondere an dieser Karte ist, dass hierin die Oberflächen der Radstrecken in drei unterschiedlichen Qualitätsstufen dargestellt sind. Radwege / autofreie Strecken und Radrouten auf öffentlichen Straßen und Wegen sind farblich unterschieden. Außerdem sind unvermeidbare Lückenschlüsse mit höherem Kfz-Aufkommen, ungeeignete bzw. gesperrte Wege und Straßen sowie Steigungen ausgewiesen. All diese Informationen sind eine wichtige Hilfe für die Tourenplanung. Die farbliche Unterlegung hebt den Verlauf der Radfernwege hervor, deren Markierungssymbole ebenfalls in die Karte mit aufgenommen wurden. Gleichzeitig wurden die Radstecken mit Entfernungsangaben versehen, an den Radfernwegen auch mit Langdistanzangaben zwischen zwei wichtig

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot