Angebote zu "Weges" (13 Treffer)

Vom Schreiben auf dem Bitterfelder Weg als eBoo...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Vom Schreiben auf dem Bitterfelder Weg:Die Bewegung schreibender Arbeiter - Betrachtungen und Erfahrungen Rüdiger Bernhardt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Prägungen aus acht Jahrzehnten: Bitterfelder We...
13,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 24.08.2019
Zum Angebot
Christa Wolf: Der geteilte Himmel im Kontext vo...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Christa Wolf: Der geteilte Himmel im Kontext von Sozialistischem Realismus und Bitterfelder Weg:1. Auflage Klaus Ludwig Hohn

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Christa Wolf: Der geteilte Himmel im Kontext vo...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Christa Wolf: Der geteilte Himmel im Kontext von Sozialistischem Realismus und Bitterfelder Weg:1. Auflage Klaus Ludwig Hohn

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Christa Wolfs ´Der geteilte Himmel´ - ein Muste...
13,99 €
Reduziert
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Christa Wolfs ´Der geteilte Himmel´ - ein Musterbeispiel sozialistisch-realistischer Literatur des Bitterfelder Weges?:1. Auflage Hanka Loos

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Der geteilte Himmel von Christa Wolf. Ein Muste...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der geteilte Himmel von Christa Wolf. Ein Musterbeispiel sozialistisch-realistischer Literatur des Bitterfelder Weges?:Akademische Schriftenreihe Hanka Loos

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Der Weg nach Oobliadooh
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´I knew a wonderful princess in the land of Oo-bla-dee.´´ Einer lautmalerisch verfremdeten und verspielten Songzeile des Bebop-Jazzers Dizzy Gillespie entstammt das Sehnsuchtsmotiv der jugendlichen Rebellen Arlecq und Paasch: Die Außenseiter träumen von ´´dekadenter´´ Musik und von Westlektüre, von einem Land, das nicht die DDR der Jahre 1957/58 ist. Phantasie ohne Grenzen; Arlecchino und Pasquariello. Der Weg nach Oobliadooh, das fulminante literarische Debüt des damals 31-jährigen Fritz Rudolf Fries, spanisch aufgewachsener polyglotter und phantastisch verspielter Einzelgänger in der Leipziger Provinz, führte nicht auf den Weg nach Bitterfeld in die sozialistische Literatur, vielmehr in die sprachartistische Moderne der Weltliteratur. Das virtuose Romanschelmenstück von Fritz Rudolf Fries kam natürlich nicht durch die Zensur, es erschien auf Vermittlung Uwe Johnsons in Frankfurt am Main.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
´´Wär schön gewesen!´´
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die bisher unveröffentlichte Korrespondenz zwischen Brigitte Reimann und Siegfried Pitschmann schließt eine Lücke in den bereits erschienenen Briefwechseln der DDR-Schriftstellerin und erlaubt erstmals einen Blick auf das gemeinsame private und berufliche Leben der Reimann mit ihrem Ehemann und Schriftstellerkollegen Siegfried Pitschmann. Der Band gibt Auskunft über Ereignisse, die Brigitte Reimann in ihren Tagebüchern nicht thematisiert, und lässt den Leser aus der Persepektive Siegfried Pitschmanns eine bislang unbekannte Seite der Autorin entdecken. Die zwischen 1958 und 1971 entstandenen Briefe zeugen aber auch von der Euphorie der Künstler in der Frühzeit der DDR, denn sie geben ein authentisches Zeugnis aus der Zeit des Bitterfelder Weges und der Ankunftsliteratur und berichten vom Leben und Schreiben der Schriftsteller in der noch jungen Republik. Der Band ist illustriert mit Fotografien, die während der gemeinsamen Jahre entstanden. Erstmals veröffentlicht wird außerdem eine Auswahl aus den 54 Zeichnungen, die Siegfried Pitschmann für Brigitte Reimann angefertigt hat. Informationen der Herausgeberin in kurzen Zwischentexten tragen zum besseren Verständnis der Briefe bei. Über die in den Briefen erwähnten Personen informiert ein Personenverzeichnis. Im Briefverzeichnis sind alle Originalbriefe aufgeführt, beschrieben und mit Inventarisierungsnummern und Informationen zu den Aufbewahrungsorten versehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Franz Fühmann
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter den großen deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts zählt Franz Fühmann (1922-1984) zu den kaum bekannten. Doch ist sein literarisches Werk - das zeigen die einzelnen Beiträge dieses Doppelheftes - gleichermaßen facettenreich wie grandios. Dass Fühmann bei der Leserschaft gegenwärtig kaum bekannt ist, hat verschiedene Gründe: eine vertrackte, doch kaum schlagzeilentaugliche Biografie, poetologische Brüche, Abbrüche und Umbrüche - vor allem aber: Es gibt keinen Roman. Fühmann schrieb grandiose Prosa und Essays; stets werden seine Texte zitiert, wenn es um die Nachkriegsliteratur und ihre Auseinandersetzung mit Krieg und Faschismus, um Arbeitswelt und ´´Bitterfelder Weg´´, um die Rezeption von Romantik, Expressionismus und Mythos, um die kulturpolitischen Auseinandersetzungen des Kalten Krieges bis hin zum nach wie vor schwelenden ´´Literaturstreit´´ um Stasi, Staat und Dichter geht. Das Doppelheft versucht, die vielen Facetten des umfangreichen Werks einzufangen; die sehr individuellen Antworten von Schriftstellern zu der Frage ´´Wozu Fühmann lesen?´´ sind den einzelnen Analysen vorangestellt - als eine Einladung zur Lektüre sowohl dieses Heftes als auch der Werke Franz Fühmanns. Auch als eBook erhältlich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot